Aktuelles

Coronavirus (SARS-CoV-2 / Covid-19): 
Aktuelle Informationen und Praxishilfen für Hausärzte

Derzeit erreichen uns viele Anregungen, Empfehlungen und Positionspapiere zur Corona-Pandemie. Wir haben uns dazu entschieden, Sie nicht zusätzlich mit eigenen Empfehlungen und Hinweisen über Rundschreiben zu überfordern. Durch unterschiedliche Kooperationen und Partnerschaften widmen wir uns verstärkt der hausärztlichen Unterstützung und Sicherung. Dies betrifft u. a. die  Beschaffung von Schutzausrüstung. Hier arbeiten wir aktiv mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg zusammen, um den Wettbewerb am Markt nicht unnötig zu verschärfen. In unserem FAQ fassen wir die wichtigsten Fragestellungen mit den zentralen Ansprechpartnern und nützlichen Linkstipps aktuell für Sie zusammen. Sie finden außerdem Antworten auf alle Fragen rund um die HZV-Abrechnung  von COVID-19 in Baden-Württemberg.

Im Fokus: Hausärzte im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie
Patienten mit Fieber und Infekten haben es zunehmend schwer, einen Termin beim Hausarzt zu bekommen. Sie müssen aber bei anhaltenden Beschwerden genauso versorgt werden. Darum werden in Baden-Württemberg nun zunehmend Fieberambulanzen von Hausärzten eingerichtet. Was beim Aufbau von Fieberambulanzen zu beachten ist und wie der Praxisalltag in Zeiten von Corona aussieht, darüber berichten unsere Hausärzte in Interviews.

UnserE FAQ zur Corona-Pandemie

Ärzteschaft fordert Kurswechsel in der Digitalisierungspolitik

Mit einem Forderungskatalog haben sich die Vorstände der KBV und der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen heute an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gewandt und einen Kurswechsel in der Digitalisierungspolitik angemahnt. In einem offenen Brief kritisieren sie die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die von den Niedergelassenen zunehmend nicht mehr toleriert würden.

Die Notwendigkeit, aber auch die Herausforderungen der Digitalisierung des Gesundheitssystems seien den niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten bewusst, heißt es in dem Brief. Sie wollten eine aktive Rolle bei der Digitalisierung spielen, soweit diese einer Verbesserung der medizinischen Versorgung der Patienten diene. Die derzeitigen gesetzlichen Rahmenbedingungen der Ausgestaltung der Telematikinfrastuktur (TI) seien jedoch geeignet, die notwendige Akzeptanz zu verspielen.

Ein Jahr elektronische Arztvernetzung:
Bis zum 15.08. teilnehmen und das ganze 3. Quartal profitieren!

am 1. Juli 2020 hat unsere elektronische Arztvernetzung (eAV) im Haus- und FacharztProgramm der AOK Baden-Württemberg ihren ersten Geburtstag gefeiert. Über 1.700 Ärzte nehmen bereits an der eAV teil und haben rund 200.000 elektronische AUs verschickt. Inzwischen ist der eArztbrief in die elektronische Arztvernetzung integriert und mit HAUSKOMET ist bald der digitale Austausch über Medikationsinformationen möglich.

Errechnen Sie mit unseren eAV-Rechner ganz einfach, mit was für einem Erlös Sie durch die Teilnahme an der eAV rechnen können. Wenn Sie bis zum 15.08.2020 aktiv an der eAV teilnehmen, werden Ihnen die Zuschläge für das gesamte dritte Quartal ausgeschüttet. Hierzu müssen Sie zuerst das eAV-Softwaremodul Ihres Anbieters erwerben und aktivieren. Für 90 Prozent der an der HZV teilnehmenden Ärzte ist für die in der Praxis genutzte Software inzwischen ein eAV-Modul verfügbar. Alle Informationen wie Sie an der eAV teilnehmen können, finden Sie auf unserer Infoseite.

Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth im Podcast:
Was bedeutet abwartendes Offenlassen?

Im Podcast "Spitzenfrauen" unterhält sich Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth mit Cornelia Wanke über ihr ärztliches Leitbild und Lebensmotto des abwartenden Offenlassens, Gender-Medizin und wie es um die Gleichberechtigung von Frauen im Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik steht.

Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth ist Vorstandsmitglied im Hausärzteverband Baden-Württemberg, Sprecherin des Forum Hausärztinnen und im geschäftsführenden Vorstand der "Spitzenfrauen Gesundheit".

"Spitzenfrauen Gesundheit" ist ein Zusammenschluss von unterschiedlichsten Frauen aus dem Gesundheitswesen. Sie setzen sich für die Förderung der Gleichberechtigung von Frauen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitspolitik, die Wahrung ihrer beruflichen und sozialen Interessen sowie die Förderung von genderbezogenen Ansätzen in der Medizin und gesundheitlichen Versorgung ein.

Schnellzugriff

Veranstaltungskalender

Stammtisch, MFA-Qualitätszirkel oder berufspolitische Diskussion auf dem Hausärztetag: Zu allen unseren Fortbildungsformaten und Veranstaltungen können Sie sich ganz einfach und bequem online über unseren Veranstaltungskalender anmelden. 

 

Veranstaltungskalender

Arztportal

In unserem Arztportal können Sie sich einen Überblick über Ihre bei uns besuchten Veranstaltungen verschaffen oder Ihre Zertifikate downloaden.


 

Arztportal

Informationen zur elektronischen Arztvernetzung innerhalb des HZV-Vertrages mit der AOK BW

Auf unserer Seite zur eAV finden Sie alle Informationen zur Teilnahme und Sie können mit unserem eAV-Rechner ermitteln, mit was für einem Erlös Sie durch die Teilnahme rechnen können.

Alles zur eAV

Simpleshow auf Youtube

MFA-Fortbildungen 

Sie haben Fragen zu den HZV-Verträgen oder möchten sich einfach nur darüber informieren? Speziell für MFAs bieten wir regelmäßig Fortbildungen rund um die HZV an! Alles weitere finden Sie in unserem MFA-Fortbildungsbereich.
 

MFA-Fortbildungen