Aktuelles

Online-Befragung zur Erstellung von Organspende-Informationen für die Hausarztpraxis

Seit November besteht eine Kooperation des Deutschen Hausärzteverbandes mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Thema Organspende.

Zwar wurden bereits an ca. 30.000 Hausärztinnen und Hausärzte gesandt, aber dabei soll es nicht bleiben. Das Ziel der Kooperation ist es, das Praxis- und Informationmaterial optimal an die Bedürfnisse der Hausarztpraxis anzupassen. 

Hausärztinnen und Hausärzte sowie ihre Medizinischen Fachangestellten sind eingeladen, an einer etwa zehnminütigen Online-Befragung zum Thema „Organspende“ teilzunehmen. Die notwendigen Zugansdaten erhalten Sie unter hausarzt@bzga.de

Zur online-befragung

TSVG: Zweite Anhörung im Bundestag
 

Vom Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) ist immer wieder die Rede und nicht nur der Gesetzesentwurf selbst, sondern auch die Änderungsanträge umfassen viele Themen der Gesundheitsversorgung.

Da das TSVG sehr umfänglich ist, fand eine zweite Anhörung in Berlin statt, an der auch der Deutsche Hausärzteverband teilnahm.

Sowohl die Stellungnahme des Deutschen Hausärzteverbandes als auch die Anhörung (insbesondere die Minuten 6 und 28) können online abgerufen werden.

Zur Stellungnahme

Zur öffentlichen Anhörung

Gesundheitspolitischen Forum Notfallversorgung unter Beteiligung des Hausärzteverbandes Baden-Württemberg

Die Eckpunkte zur Notfallversorgung, die vom Bundesministerium für Gesundheit Ende letzten Jahres veröffentlicht wurden, waren das zentrale Thema eines gesundheitspolitischen Forums, das von verschiedenen Organisationen und Verbänden in Stuttgart initiiert wurde. 

Unter Beteiligung Ihres Hausärzteverbandes Baden-Württemberg, insbesondere Dr. de Laporte, wurden zunächst von Karin Maag MdB, gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag, die „Eckpunkte der künftigen Notfallversorgung“ vorgestellt, die anschließend in einer Podiumsdiskussion weiter erörtert wurden.

 

Weitere Informationen

Schnellzugriff

Interessensbekundung zur Teilnahme an elektronischer Arztvernetzung innerhalb des HZV-Vertrages mit der AOK BW

Weitere Informationen zur elektronischen Arztvernetzung und zur Abgabe einer Interessensbekundung finden Sie hier.
 

Weitere Informationen 
 

FAQ - Arztvernetzung

Podiumsdiskussion auf dem Hausärztetag 2019 - Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Podiumsgäste bereits vorab 

Unsere Gäste sind in diesem Jahr Karin Maag, MdB (CDU), Prof. Dr. Karl Lauterbach, MdB (SPD), Dr. Christopher Hermann (AOK), 
Dr. Norbert Metke (KVBW), Dr. Susanne Bublitz (Forum HÄ) sowie Ulrich Weigelt (Deuscher Hausärzteverband).

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fragen im Rahmen der Podiumsdiskussion direkt zu stellen oder uns Ihre Fragen vorab mit Hilfe unseres Formulars an zuzusenden

Hausärztetag 2019

Hausärztliche Fortbildungen

Informationen zu Fortbildungen, hausärztlichen Stammtischen, Qualitätszirkeln und weiteren Veranstaltungen finden Sie hier.

Zu unseren "hausärztlichen Stammtischen" können Sie sich ab sofort auch ONLINE anmelden!

Hausärztliche Fortbildungen

17. Baden-Württembergischer Hausärztetag 2019

Vom 22. - 23. März 2019 findet unser Hausärztetag im Maritim Hotel Stuttgart statt. Es werden wieder zahlreiche Seminare zu Vorzugspreisen für unsere Mitglieder angeboten. Zudem können Sie sich bei unseren Ausstellern aktuelle Informationen einholen und Ihre Themen bei einer Podiumsdiskussion mit hochrangigen Bundespolitikern sowie Vertretern der KV und Krankenkasse einbringen.         

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hausärztetag 2019

Arztportal

Sie möchten einen Überblick Ihrer besuchten Veranstaltungen sehen? Gehen Sie hierzu bitte ins Arztportal und melden Sie sich an
 

Arztportal
 

MFA-Fortbildungen 

Sie haben Fragen zu den HZV-Verträgen oder möchten sich einfach nur darüber informieren? Speziell für MFAs bieten wir regelmäßig Fortbildungen rund um die HZV an! Alles weitere finden Sie in unserem MFA-Fortbildungsbereich.




 

MFA-Fortbildungen