arriba

Shared-Decision-Making in der HZV

Shared-Decision-Making in der HZV mit arriba

Arriba bietet Entscheidungshilfen für den Einsatz während der Arzt-Patienten-Konsultation und ermöglicht eine echte gemeinsame Entscheidungsfindung: Arzt und Patient einigen sich mit arriba auf eine Strategie, die beiden Partnern im Entscheidungsfindungsprozess gerecht wird. Hierzu stehen drei Module bereit:

Modul orale Antikoagulation (OAK)

Das arriba-Modul »OAK bei Vorhofflimmern« hilft die Patienten zu identifizieren, die von einer Antikoagulation ausreichend profitieren (absolute Risikoreduktion) und die Nutzen gegen die Blutungsrisiken abzuwägenen.

Modul kardiovaskuläre Prävention

Die Wahrscheinlichkeit einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden wird mit Hilfe des Computerprogramms optisch demonstriert und dem Patienten werden auf anschauliche Weise die Effekte von Verhaltensänderungen oder medikamentöser Therapien dargestellt.

Modul Depression

Mit dem integrierten PHQ9-Fragebogen prüfen Arzt und Patient gemeinsam, welche Symptome vorliegen und wie schwer eine Depression ist. Die Effekte von Zuwarten, Sport, Psychotherapie und Antidepressiva bei den verschiedenen Schweregraden einer Major Depression werden dargestellt und bilden die Grundlage zur gemeinsamen Therapieentscheidung.

Vertragsübergreifende arriba-Version

Ab sofort steht für alle HZV-Ärzte und ihre Patienten die Softwaremodule von arriba kostenfrei zur Verfügung.  

Module Depression, kardiovaskuläre Prävention und orale Antikoagulation für alle Patienten anwendbar.

Für die Vorhaltung und bedarfsgerechte Anwendung der arriba Module Depression, kardiovaskuläre Prävention und orale Antikoagulation bekommen Sie in den HZV-Verträgen mit der BKK VAG und der Bosch BKK den Zuschlag Shared-Decision-Making in Höhe von 2 € auf JEDE P1.

Software ganz einfach und ohne Vertragspflicht aus dem Arztportal herunterladen, im Reiter "Verträge" über die Auswahl: arriba/ Shared-Decision-Making.

 

Zum Arztportal  Selbstauskunft zum Zuschlag

arriba-Version im Vertrag mit der AOK Baden-Württemberg

Für die Hausärzte und ihre Patienten, die am HZV-Vertrag der AOK BW teilnehmen, wurde eine spezielle Version von arriba entwickelt.

Module kardiovaskuläre Prävention und Depression mit abgestimmten Präventionsangeboten der AOK BW.

In Vertragssoftware integrierbare Module - exklusiv für Versicherte der AOK BW.

Für die Teilnahme am AOK HZV-Vertrag ist die Umsetzung von arriba in der Praxis Pflicht (Vertragsübergreifende oder AOK-Version)!

 

 

 

 

 

 

Informationen und Download  Meldung arriba AOK


 

Wir beraten Sie gerne!

 

Das Team Praxisberatung steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Bei Fragen rund um die HZV oder zur Vereinbarung eines persönlichen Beratungstermins hilft Ihnen unser kompetentes Team gerne weiter.

Team Praxisberatung

0711 21747-600
Zum Kontaktformular