05. Mai 2021

„Einkaufen und Impfen“ - Großer Andrang bei Parkplatz-Impfaktion in Pforzheim

HÄVBW

Hausärztin Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth impft auf einem Supermarktparkplatz
Im ganzen Land haben Hausärzte große Probleme Impfwillige zu finden, die sich mit dem Impfstoff von AstraZeneca impfen lassen möchten. Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth, Hausärztin in Pforzheim und Vorstandsmitglied im Hausärzteverband Baden-Württemberg hat daher eine ungewöhnliche Impfaktion ins Leben gerufen: Zusammen mit Kolleginnen verimpfte sie die übrigen Impfdosen kurzerhand auf einem Supermarktparkplatz in Pforzheim. Ganz ohne Termin und Voranmeldung.

 

„Derzeit bekommen wir den Impfstoff von AstraZeneca, wenn überhaupt, nur mit maximalem Zeitaufwand an die Patientinnen und Patienten verimpft. Heute zeigen wir, wie es anders gehen kann: Ohne lange Einbestellzeiten und aufwändige Telefonakquisen in den Hausarztpraxen. Als Hausärztin kremple ich zusammen mit meinen Kolleginnen nun die Ärmel hoch und verimpfen die Dosen des wirksamen Impfstoffs!", erklärt die Hausärztin vor der Aktion.

Der Andrang war riesig, über 2000 Interessierte waren für die 700 Impfdosen nach Pforzheim gekommen, die ersten warteten bereits um 8 Uhr morgens. Geimpft wurden die Impfberechtigten von den Teams der Pforzheimer Hausarztpraxen Dres. Buhlinger-Göpfarth & Eleonore Fritz und Praxis Dr. Christina Sanwald sowie der Praxis Dres. Petra Sandig & Susanne Bublitz aus Pfedelbach.

Der Hausärzteverband Baden-Württemberg und der Bundesverband unterstützen die Aktion. Der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbands, Ulrich Weigeldt, erklärt: "Impfstoffe sind ein so knappes Gut, da können wir uns Verschwendung nicht leisten. Es muss endlich kommuniziert werden, dass alle hierzulande zugelassenen Impfstoffe sicher und wirksam sind." Auch die Vorsitzenden des Hausärzteverbands Baden-Württemberg Dr. Berthold Dietsche und Dr. Frank-Dieter Braun appellieren für einen solidarischen Umgang mit dem Impfstoff und verfügbaren Terminen. Sie fordern außerdem eine bessere Versorgung der Hausarztpraxen: "Die Hausärzte benötigen genügend Impfstoff von dem Impfstoff den sie bestellen und nicht eine wahlweise Belieferung von Restbeständen".

 

Pressematerial:

Corona-Impfung beim Einkaufen: „Impfstoff gehört in den Arm und nicht in den Kühlschrank“

Statement von Ulrich Weigeldt zur Aktion

 

Berichterstattung zu „Einkaufen und Impfen":

SWR: Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth zu Gast in der Landesschau

ARD: Tagesthemen (05:19 bis 09:00)

Um diesen Inhalt anzusehen, akzeptieren Sie bitte alle Cookies.

Cookieeinstellungen

Hinweis: Durch Nutzung der Inhalte werden Sie über einen externen Link auf die Seite von Dritten weitergeleitet. Auf Art und Umfang der von diesem Anbieter übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat der Hausärzteverband keinen Einfluss.

SWR: SWR Aktuell

Um diesen Inhalt anzusehen, akzeptieren Sie bitte alle Cookies.

Cookieeinstellungen

Hinweis: Durch Nutzung der Inhalte werden Sie über einen externen Link auf die Seite von Dritten weitergeleitet. Auf Art und Umfang der von diesem Anbieter übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat der Hausärzteverband keinen Einfluss.

 

SWR.de: Lange Schlangen: Corona-Impfung auf Pforzheimer Supermarktparkplatz

PZ-News.de: Riesen Andrang bei Impf-Aktion auf Edeka-Parkplatz in Huchenfeld: Alle Impfdosen bereits vergeben

Sueddeutsche.de: Ärztin verimpft übrig gebliebenen Astrazeneca-Impfstoff

rtl.de: HIER gibt's den Impfstoff auf dem Supermarkt-Parkplatz

stern.de: Astrazeneca bleibt liegen – Hausärztin impft deshalb bei Edeka

stuttgarter-nachrichten.de: Hausärztin startet am Mittwoch Impfaktion ohne Termin auf Parkplatz

n-tv.de: Ärztin organisiert Impfaktion vor Supermarkt

badische-zeitung.de: Hausärzte bekommen Impfstoff Astrazeneca nur mit viel Mühe los

rtl.de: Großer Andrang bei Corona-Impfung vor Supermarkt

stimme.de: 1000 Impfungen mit Astrazeneca: Impf-Drive-in vor Supermarkt

stuttgarter-nachrichten.de: Freiwillige vor: Astrazeneca für alle

stimme.de: Ärztin verimpft übrig gebliebenen Astrazeneca-Impfstoff

rtl.de: Mann fährt 200 Kilometer für Corona-Impfung vorm Supermarkt - Seinem Opa zuliebe

Zurück Alle News