26. März 2021

Bundesweite Patientenbefragung in Hausarztpraxen

Unterschrift

iStock/AndreyPopov

Die politischen Entscheidungen, dass wir Hausärztinnen und Hausärzte zunächst die Impfstoffe in homöopathischen Dosen erhalten, während die Impfzentren weiterhin prioritär versorgt werden, stehen in diametralem Gegensatz zu den Rückmeldungen unserer Patientinnen und Patienten. Diese wollen doch von uns, als ihren vertrauten Ansprechpartnern geimpft werden. Die klare Forderung des Hausärzteverbandes ist deshalb die Stärkung der Impfung gegen COVID-19 in den Hausarztpraxen – also mehr Impfstoff für die Hausarztpraxen!
 

Um diese Forderung auch öffentlich stärker untermauern zu können, möchten wir kurzfristig eine Patientenbefragung deutschlandweit in den Hausarztpraxen durchführen. Untenstehend finden Sie die Vorlage für eine Liste, in der sich Ihre Patientinnen und Patienten eintragen und dort auswählen können, ob sie in der Hausarztpraxis oder im Impfzentrum geimpft werden wollen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden die Patientinnen und Patienten lediglich gebeten, ihre Initialen und nicht den vollen Namen anzugeben. Die Liste können Sie in Ihrer Praxis frei verwenden und kopieren. Sie können die Liste an der Anmeldung, im Warte- oder Sprechzimmer auslegen, wo immer es am besten in Ihre Praxisorganisation passt.

Unsere große Bitte ist, dass Sie uns am Ende einer jeden Woche aggregiert die Zahl der Patientinnen und Patienten übermitteln, die eine Präferenz für eine Impfung in den Hausarztpraxen bzw. im Impfzentrum dokumentiert haben. Hierfür nutzen Sie bitte diesen Link www.hausaerzteverband.de/patientenumfrage und übermitteln uns den Praxisnamen, Ihre BSNR und das Bundesland Ihrer Praxis. Meldungen aus mehreren (Neben-) Betriebsstätten können Sie selbstverständlich gerne zusammengefasst über die Hauptbetriebsstättennummer melden. Ihre Praxisdaten werden nicht weiterverwendet, sie sind lediglich ein Mittel, um sicherzustellen, dass ausschließlich Praxen an der Befragung teilnehmen.

Bitte senden Sie uns auf keinen Fall die Listen aus Ihrer Praxis!

Wir bedanken uns im Voraus sehr herzlich für Ihre Unterstützung und hoffen, dass wir mit den Befragungsergebnissen den öffentlichen Druck für mehr Impfstoff in den Hausarztpraxen noch einmal deutlich steigern können.

Gern stehen wir Ihnen für Nachfragen zur Verfügung und freuen uns auch über Ihre Hinweise oder Anregungen.

 

Umfrageformular herunterladen Umfrageergebnis melden Kontakt aufnehmen

 

Impfen in der Hausarztpraxis

Patientenumfrage in Ihrer Praxis durchführen

  • 1

    Umfrageliste ausdrucken

    Laden Sie die Umfrageliste herunter und legen Sie diese in Ihrer Praxis aus.

    Liste herunterladen

  • 2

    Patienten unterschreiben

    Ihre Patientinnen und Patienten unterschreiben die Liste mit ihren Initialen und geben an, ob sie lieber bei ihrem Hausarzt oder im Impfzentrum geimpft werden möchten.

  • 3

    Umfrageergebnis melden

    Melden Sie am Ende jeder Woche die Gesamtsumme aller Teilnahmen über das Formular. Schicken Sie uns bitte nicht die Liste!

    Ergebnis übermitteln

Zurück Alle News