Kontaktformular

MFA-Kontaktformular

Damit wir Ihnen das Passwort für den Zugang zum MFA-Portal zusenden und Ihnen bei Teilnahme an unseren MFA-Qualitätszirkeln die 50,- Qualitätszirkelpauschale pro Quartal auf Ihr Konto überweisen können, benötigen wir Ihre Kontaktdaten. 

Änderungen des Arbeitgebers, der Anschrift und der Bankdaten müssen unverzüglich an die HÄVG AG RD Süd gemeldet werden.

ALLE FELDER MÜSSEN VOLLSTÄNDIG AUSGEFÜLLT SEIN – SONST IST KEINE AUSZAHLUNG MÖGLICH!

Privatanschrift

 

Bankdaten

 

Praxisanschrift

Der Hausärzteverband beachtet bei der Speicherung und Verwendung der hier angegebenen Daten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden grundsätzlich ohne deren Einwilligung Dritten nicht zugänglich gemacht. Mit der Angabe der E-Mail Adresse erklärt der Nutzer sein Einverständnis zum Erhalt eines kostenlosen Newsletters. Die Einwilligung zur Nutzung der angegebenen E-Mail Adresse für Informationszwecke kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Hinweise zur Angabe der Steuernummer:

Die Steuernummer finden Sie  auf Ihrem letzten Einkommenssteuerbescheid links oben angegeben

Erklärung zur Umsatzsteuerpflicht:

Inwieweit die an Sie ausbezahlten Qualitätszirkelpauschalen (max. 4 x 50,- EUR/Jahr) für Sie umsatzsteuerpflichtig sind, müssen Sie für sich bewerten/entscheiden oder Ihren Steuerberater zu Rate ziehen.

Grundsätzlich gilt, dass bei jährlichen Umsätzen von max. 17.500 EUR aus zum Beispiel freiberuflicher Tätigkeit auf dieses Honorar keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden muss. (Das bedeutet, dass die Umsatzsteuer für Sie in diesem Fall nicht relevant ist). Es greift die sogenannte Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG.

Ob Sie von dieser Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen können, sprich auf das von uns ausbezahlte Honorar keine Umsatzsteuer anfällt, hängt von Ihren sonstigen Einkünften ab und kann daher von uns nicht beurteilt werden. Ihr „reguläres Gehalt“, welches Sie in der Hausarztpraxis erhalten, ist hier nicht mit einzurechnen, da es sich dabei nicht um Einkünfte aus einer selbstständigen Tätigkeit handelt. Ebenso sind zum Beispiel Kapitaleinkünfte (wie etwa Zinsen) oder Mieteinahmen nicht relevant.

 

Zusammenfassend:

Umsatzsteuerfrei als Kleinunternehmer                                                                                           

Wenn Sie „ja“ ankreuzen, bedeutet das, dass Sie nicht mehr als 17.500 EUR an jährlichen Umsätzen aus zum Beispiel freiberuflicher Tätigkeit einnehmen (Ihr „reguläres Gehalt“ ist hier nicht mit einzurechnen). Es greift die sogenannte Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG. Die Überweisung der 50,00 € erfolgt automatisch bei Teilnahme an dem Qualitätszirkel.

Wenn Sie „nein“ ankreuzen, bedeutet das, dass Sie mehr als 17.500 EUR an jährlichen Umsätzen aus zum Beispiel freiberuflicher Tätigkeit einnehmen (Ihr „reguläres Gehalt“, welches Sie in der Hausarztpraxis erhalten, ist hier nicht mit einzurechnen). Die sogenannte Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG kann nicht zum tragen kommen. Das bedeutet, dass Sie jedes Quartal eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer an die HÄVG AG stellen müssen, um die 50,00 € zu erhalten.