KODEX ambulante Weiterbildung

Kodex für die ambulante Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin

Warum gibt es für die ambulante Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin einen Kodex?

Die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin verläuft in der ambulanten hausärztlichen Versorgung (abhängig von dem zur Weiterbildung ermächtigten Arzt und seiner Patientenstruktur) oft sehr unterschiedlich und auch das Anforderungsprofil, das an die weiterbildenden Praxen gestellt wird, ist noch uneinheitlich. Um die allgemeinmedizinische Weiterbildung im ambulanten Bereich stärker zu strukturieren, hat der Deutsche Hausärzteverband mit dem „Kodex für die freiwilligen Selbstverpflichtung zur Einhaltung von Qualitätsstandards für weiterbildende Praxen im ambulanten hausärztlichen Bereich (QahB)“ einen bundeseinheitlichen Kriterienkatalog erstellt. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Attraktivität der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin zu erhöhen. Der Kodex gilt für alle Weiterbilder, die sich über die Website des Deutschen Hausärzteverbandes dafür registriert und damit die freiwillige Selbstverpflichtung erklärt haben.

Der Kriterienkatalog des Kodex für die ambulante Weiterbildung beinhaltet verbindliche Anforderungen (obligate Kriterien) sowie Bestimmungen, die zwar wünschenswert, aber nicht zwingend einzuhalten sind (fakultative Kriterien). In den obligaten Kriterien wird das Gehalt, die Arbeitszeit, der Urlaubs- und Fortbildungsanspruch sowie die Merkmale der Weiterbildungspraxis und die Betreuungspflicht des Weiterbilders festgelegt. Außerdem werden regelmäßige Weiterbildungsgespräche und ein Sprechzimmer zur eigenständigen Arbeit für den Arzt in Weiterbildung vorgeschrieben. Die fakultativen Kriterien enthalten Richtlinien zur Fortbildung des Weiterbilders, zu verschiedenen praxisrelevanten Themen, dem Mentoring, der Leitlinienorientierung sowie zu sonstigen Weiterbildungsinhalten.

Auf Basis dieses Kodex hat der Deutsche Hausärzteverband einen Arbeitsvertrag für Ärzte in Weiterbildung ausgearbeitet, der als Muster von der weiterbildenden Praxis verwendet werden kann.

Mit der freiwilligen Registrierung wird die Verpflichtung angenommen, dem Arzt in Weiterbildung eine sichere wirtschaftliche Grundlage und eine strukturierte Weiterbildung zu bieten.

Registrierung und weitere Informationen...

Teilnehmerübersicht Baden-Württemberg 

hier finden Sie Ärzte aus Baden-Württemberg, die sich in die Kodex-Liste "freiwillige Selbstverpflichtung"  eingetragen haben