Ärztekammerwahl 2018

Die Ärztekammerwahl 2018

Im November ist es wieder soweit: Die Ärztinnen und Ärzte in Baden-Württemberg wählen die Mitglieder der Vertreterversammlungen der Bezirksärztekammern Nordwürttemberg, Nordbaden, Südbaden und Südwürttemberg für die kommenden vier Jahre. Diese wählen dann wiederum die Mitglieder der Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg und die Delegierten für den Deutschen Ärztetag. Auch bei uns laufen die Wahlvorbereitungen auf Hochtouren.  Schließlich haben wir Hausärztinnen und Hausärzte auch dieses Jahr wieder ein klares Ziel vor Augen.

Mehr Hausarztpraxis in die Kammer!

Wir als Hausärzteverband Baden-Württemberg vertreten ausschließlich die Interessen von Hausärztinnen und Hausärzten in Baden-Württemberg. Das machen wir immer unabhängig, pharmafrei und zu 100 Prozent mitgliederfinanziert. Um in der Ärztekammer eine starke Stimme zu haben, ist es für uns ganz wichtig, dass möglichst viele unserer Verbandsmitglieder auch Mitglied der Vertreterversammlung der Ärztekammer sind.

Für eine Wahl braucht man eine Liste und engagierte Kandidaten. Eine Liste haben wir schon: unsere Hausarztliste. Unser Ziel ist es, in jedem Kreis eine eigene Liste aufzustellen, denn nur die Hausarztliste vertritt ausschließlich die Hausarztinteressen – und dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.

Sie möchten über die Zusammensetzung der Landesärztekammer, der Gremien und der Delegiertenversammlung zum Deutschen Ärztetag mitentscheiden? Dann füllen Sie die Einverständniserklärung für Ihren Bezirk oder Kreis aus und schicken Sie uns per Mail oder Fax zu. Für die Bezirkswahlliste brauchen wir außerdem ein aktuelles Foto für unsere Wahlbroschüre und unsere Website von Ihnen, das Ihnen natürlich in digitaler Form vorliegen muss.

Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen und einen erfolgreichen Wahlkampf.

Einverständniserklärung Kreisliste
Einverständniserklärung Bezirksliste Nordwürttemberg
Einverständniserklärung Bezirksliste Nordbaden
Einverständniserklärung Bezirksliste Südwürttemberg
Einverständniserklärung Bezirksliste Südbaden

Warum die Ärztekammer wichtig ist

Unser Schatzmeister Dr. Manfred Eissler aus Reutlingen engagiert sich seit vielen Jahren in der Landesärztekammer Baden-Württemberg, seit acht Jahren ist er Vizepräsident der Bezirksärztekammer Südwürttemberg. Aus Erfahrung weiß er: Viele Ärztinnen und Ärzte nehmen die Ärztekammer nur wahr, wenn der Kammerbeitrag von ihrem Konto abgebucht wird. 

Die Ärztekammer kann aber viel mehr: Sie hat als Köprerschaft des öffentlichen Rechts vom Staat viele wichtige Aufgaben übertragen bekommen. Zum Beispiel zertifiziert sie die ärztlichen Fortbildungen oder regelt und gestaltet die verschiedenen Facharztweiterbildungen. Die Mitarbeit in den Ausschüssen und Arbeitsgruppen lohnt sich deshalb auch für junge Kolleginnen und Kollegen.