Kammerwahlen 2022

Im November werden die Bezirksvertreterversammlungen der Landesärztekammer neu gewählt

Online-Wahlbroschüre "Zeichen setzen"

In unserer digitalen Wahlbroschüre finden Sie alle unsere Wahlkandidat:innen auf unseren Bezirkslisten "Die Hausarztliste".

Hier herunterladen

 

Wie und wann wird gewählt?

Damit wir Hausärzt:innen in den Bezirksvertreterversammlungen gemeinsam Zeichen setzen können, treten wir 2022 in jedem Bezirk mit einer „Die Hausarztliste“ an. Bei den Kreis- und Bezirkswahllisten haben Sie so viele Stimmen wie Vertreter in den Kreisen bzw. in den Bezirken zu wählen sind. Wie viele Stimmen zu vergeben sind, können Sie den jeweiligen Stimmzetteln für den Wahlkreis bzw. den Wahlbezirk entnehmen. Wählen Sie auch unsere Kandidat:innen in ihrem Landkreis auf den Kreislisten.

Spätestens am 11. November werden die Wahlunterlagen von den Bezirksärztekammern versendet. Alle wahlberechtigten Ärzt:innen haben bis zum 2. Dezember Zeit per Briefwahl zu wählen.

© iStock/SeventyFour

Was machen die Bezirksvertreterversammlungen?

Die Vertreterversammlungen der Bezirksärztekammern Nordwürttemberg, Nordbaden, Südwürttemberg und Südbaden sind die "Ärzteparlamente" in ihren Bezirken und damit die obersten Organe der Landesärztekammer (LÄK) Baden-Württemberg. Sie treffen grundsätzliche Entscheidungen für alle Ärzt:innen und legen die Besetzung von Ausschüssen und Expertengremien fest. Die Ausschüsse beraten den Vorstand. Sie beschäftigen sich mit verschiedenen ärztlichen und gesundheitspolitischen Themen und geben der Selbstverwaltung damit wichtige Impulse.

Wahlaufruf der Bezirkskandidaten

Dr. Jürgen de Laporte (Hausarzt in Esslingen) und Dr. Gisa Weissgerber (Hausärztin in Bad Krotzingen) erklären Ihnen, wofür sie sich in den Bezirksvertreterversammlungen der Landesärztekammer einsetzen möchten und weshalb die Wahl von "Die Hausarztliste" so wichtig ist.


Dr. Jürgen de Laporte - Bezirk Nordwürttemberg

Dr. Gisa Weißgerber - Bezirk Südbaden

Warum Ihr Engagement wichtig ist

Die Landesärztekammer ist die Organisation, in der alle Ärzt:innen  in Baden-Württemberg vertreten sind. Sie befasst sich zum Beispiel mit der Organisation der Fort- und Weiterbildungen oder der berufsständigen Gerichtsbarkeit. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Hausärzt:innen in den Bezirksvertreterversammlungen mitwirken, damit wir gemeinsam die Weichen für eine erfolgreiche Berufspolitik stellen und uns in allen wichtigen, die hausärztlichen Interessen betreffenden Fragestellungen mit unseren Ideen und Konzepten einbringen können.
 

"Die Hausarztliste" steht für…
 

  • unabhängige Fort- und Weiterbildungen für das ganze Praxisteam.
  • die Förderung von interdisziplinären Kooperationen und sektorenverbindende Versorgung mit Fachärzt:innen und Kliniken.
  • eine nachhaltige Patientenversorgung, die wohnortnah, verlässlich und niedrigschwellig allen Patientengruppen zur Verfügung steht.
  • die Vielfalt der Hausarztmedizin, die sich an den Versorgungsanliegen unserer Patient:innen orientiert und uns Ärzt:innen individuelle Entfaltung ermöglicht.
  • ein attraktives Vergütungssystem und verlässliche Rahmenbedingungen, damit die Versorgung durch engagierte Praxisteams nachhaltig gewährleistet wird.
© iStock/AndreyPopov

Termine rund um die Kammerwahlen
 

  • 1

    07. Oktober 2022

    Einreichung der Wahlvorschläge

  • 2

    bis spätestens 18. November 2022

    Wahlunterlagen treffen bei den Ärzt:innen ein

  • 3

    02. Dezember 2022

    Letzter Wahltag: Alle Wahlbriefe müssen bis 23:59 Uhr eingegangen sein.

  • 4

    11. Februar 2023

    Konstituierende Vertreterversammlungen der Bezirksärztekammern

  • 5

    04. März 2023

    Konstituierende Vertreterversammlung der Landesärztekammer