Berufspolitischer Fachdiskurs 

Impulse zum Motto "Stadt. Land. Hausarzt. Alles im Fluss."

Mit großer Schnelligkeit und Flexibilität hat sich die Hausarztmedizin in den vergangenen Monaten Herausforderungen und Veränderungen gestellt – ob während der Coronavirus-Pandemie oder den Landtagswahlen, es ist vieles in Bewegung.

Unter dem Motto „Stadt. Land. Hausarzt. Alles im Fluss.“ möchten wir daher auf dem 19. Baden-Württembergischen Hausärztetag die lernende Hausarztpraxis als komplexes, sich veränderndes Umfeld diskutieren. Wohin bewegt sich die Hausarztmedizin in Zukunft? Wie können Hausarztpraxen auf Veränderungen nicht nur reagieren, sondern diese auch für sich und ihre Patienten nutzen?

Hierzu nehmen die Podiumsgäste unserer Berufspolitischen Diskussion und weitere Experten aus Politik und Gesundheitswesen in verschiedenen Videobeiträgen Stellung.

Um diesen Inhalt anzusehen, akzeptieren Sie bitte alle Cookies.

Cookieeinstellungen

Hinweis: Durch Nutzung der Inhalte werden Sie über einen externen Link auf die Seite von Dritten weitergeleitet. Auf Art und Umfang der von diesem Anbieter übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat der Hausärzteverband keinen Einfluss.

„Stadt. Land. Hausarzt. Alles im Fluss.“

Die Zusammenarbeit von Hausarztpraxis und Pflege gelingt, wenn...

Andreas Westerfellhaus

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung

 
 

Die Hausarztpraxis der Zukunft ist optimal aufgestellt, weil...

Johannes Bauernfeind

Vorstandsvorsitzender
AOK Baden-Württemberg

 
 

Die Verteilung der Hausärzte in Stadt und Land sollte in Zukunft...

Dr. Johannes Fechner

Stellvertretender Vorsitzender
Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg

 
 

Meine Hausarztpraxis der Zukunft ist...

Dr. Bernadette Klapper

Bereichsleiterin Gesundheit
Robert Bosch Stiftung

 
 

Das Hausarztpraxisteam bleibt in Bewegung, wenn es ihm gelingt...

Nicole Wöhr

MFA und VERAH® tätig in einer Hausarztpraxis
Referentin des Hausärzteverbands Baden-Württemberg

 
 

Was ist das schönste Amt der Welt?

Dr. Norbert Metke

Vorsitzender
Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg

 
 

Die Digitalisierung hilft der Hausarztpraxis bei ...

Dr. Dr. Martin Holderried

Geschäftsführer Zentralbereich Medizin, Universitätsklinikum Tübingen