16. September 2021

Welttag der Patientensicherheit: Die Gesundheit von Praxisteams ist auch Patientenschutz

Zum Welttag der Patientensicherheit am 17. September rückt für den Hausärzteverband Baden-Württemberg eineinhalb Jahre nach Beginn der Corona-Pandemie die zentrale Bedeutung der Gesundheit von Hausarztpraxisteams für das Gesundheitswesen in den Fokus. Dr. Berthold Dietsche, erster Vorsitzender, betont: „Für eine gute Versorgung brauchen wir gesunde Praxisteams. Damit ist die Sicherheit von Hausärzten und ihren Teams auch Patientenschutz und muss für die Politik höchste Priorität haben. Praxisteams müssen auch in außergewöhnlichen Situationen sicher versorgen können.“ Szenen wie zu Beginn der Pandemie im März vergangen Jahres, als nicht genug Schutzausrüstung für die Praxen zur Verfügung stand, dürfen sich nicht wiederholen, so der Vorsitzende.

Zum Schutz von Patienten und Behandelnden muss außerdem die Belastung der Praxen reduziert werden. „Bereits jetzt gibt es zu wenig Hausarztpraxen in Baden-Württemberg und die Versorgungslücke wächst. Dazu kommt die zunehmende bürokratische Belastung der Praxen. Dieser steigende Druck birgt ein höheres Risiko für Fehler, die nicht nur der Patientensicherheit schaden, sondern auch den Behandelnden, die infolge dessen zu ‚Second Victims‘ werden können“, sagt der zweite Vorsitzende, Dr. Frank-Dieter Braun. Um dies zu vermeiden, muss die Politik aktiv Konzepte zur Entlastung der Praxen von Bürokratie und zur nachhaltigen Sicherung der hausärztlichen Versorgung vorantreiben, fordert Dr. Braun.

 
Über den Welttag der Patientensicherheit

Seit dem Jahr 2019 wird der ursprünglich vom APS (Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V.) initiierte „Welttag der Patientensicherheit“ jährlich am 17. September von der WHO ausgerufen. Mit dem Leitmotiv „Mach Dich stark für Patientensicherheit: Sicher vom ersten Atemzug an“ des Aktionstags 2021 soll eine Brücke geschlagen werden: von der Bedeutung, die Patientensicherheit bei der Betreuung von Schwangeren vor und nach der Geburt hat, bis hin zur sicheren Versorgung in jedem Lebensalter. Weitere Informationen zum Aktionstag: tag-der-patientensicherheit.de.

 
Über den Hausärzteverband Baden-Württemberg

Der Hausärzteverband Baden-Württemberg ist einer von 17 Landesverbänden des Deutschen Hausärzteverbands. Er vertritt die Interessen von über 4.000 Hausärztinnen und Hausärzten in Baden-Württemberg gegenüber der Ärztekammer, der Kassenärztlichen Vereinigung, den Krankenkassen und den Landesministerien. Alle Aktivitäten des Hausärzteverband Baden-Württemberg stehen auf der Website des Landesverbands (hausarzt-bw.de) bereit.

 

Pressemitteilung als PDF

 
Pressekontakt

Felix Bareiß, Pressereferent | Telefon: 0711 21 747-547 | E-Mail: felix.bareiss@hausarzt-bw.de

Manfred King, Pressesprecher | Telefon: 0172 20 103 90 | E-Mail: manfred.king@hausarzt-bw.de

 

 

Zurück Alle Pressemitteilungen